Gemeinsam gesund im Home Office!

Foto: Unsplash/Chris-Montgomery
Foto: Unsplash/Chris-Montgomery

Beim virtuellen Coworking mit Bewegungspausen haben wir (Silke und Yvonne) eine Struktur geschaffen, die dich dabei unterstützt im Home Office sowohl gesund als auch effektiv zu sein.
Wie sind wir auf diese Idee gekommen? Während der Corona-Zeit haben sich viele Dinge verändert. Am gravierendsten war wohl, dass viele von zu Hause arbeiten mussten und so einerseits die Bewegung, aber auch Struktur und soziale Kontakte auf der Strecke geblieben sind.
So entstand die Idee, sich zunächst zweimal pro Woche mit einer Gruppe Menschen zum gemeinsamen virtuellen Coworking mit bewegten Pausen zu treffen.

Wir bewegen Menschen im Home Office, damit diese in Kontakt mit sich und anderen bleiben.

Dauerndes Sitzen im Home Office ist belastend für Körper, Geist und Seele. Nicht nur regelmäßiges Bewegen, sondern auch der Kontakt mit anderen Menschen kommt bei vielen zu kurz, wenn sie allein im Home Office arbeiten.
Wer im Home Office arbeitet, braucht außerdem Disziplin und Motivation. Das kann eine ganz schöne Herausforderung sein, denn wer kennt das nicht: zu Hause fallen einem tausend Dinge ein, die man noch erledigen muss (Bücher nach Farben sortieren, Fotoalben bekleben…). 😀😀😀

Über die Anwendung Zoom treffen wir uns seither jeden Dienstag, Mittwoch und Freitag. Wir starten mit einer knackigen Bewegungseinheit (Yoga oder Fitness) und dann wechseln sich Arbeitsphasen und bewegte Pausen ab.
Wer mag uns außerdem mehr sozialen Druck braucht, kann seine To-Do`s in den Chat schreiben.
Am Ende des Coworkings gibt es Zeit für einen kurzen Plausch, wer mag. 🙂


Was uns überrascht hat: es ist möglich, sich digital zu vernetzten und zwar allein zu Hause, aber trotzdem in bester Gesellschaft zu sein. <3

Photo by William Navarro on Unsplash